Mit krankem Kind vom toxischen Mann im Stich gelassen: Marlens Geschichte

Marlen war jung, hatte ihr Studium gerade abgeschlossen und sich selbstständig gemacht. Ihr Lebensgefährte Sandro unterstützte sie, wo er konnte. Die Beziehung war nicht perfekt, aber unaufgeregt. Und beide wollten Kinder haben. Doch dann, bei einem Kundenevent, haute Fabian sie vom Hocker. Dies ist Marlens Geschichte.

Toxische Warnsignale: „Ich habe mich geändert!“

Kennst du einen Menschen, mit dem du eigentlich nichts mehr zu tun haben willst? Und der versucht, dich wieder auf seine Seite zu ziehen, indem er sagt: „Ich habe mich geändert!“? Oder schwört, dass er sich (für dich) ändern werde? Was steckt dahinter? Kannst du diesen Worten vertrauen? Oder ist das ein toxisches Warnsignal?

Wenn die Schläge nicht das Schlimmste sind: Sonias Geschichte

Sie war selbstbewusst, glücklich und lebensfroh, und sie strahlte das auch aus. Zu ihrer ganzen Familie hatte sie eine sehr innige Beziehung. Sie hatte einen großen Freundeskreis. Und sie liebte ihre Arbeit. Dann kam Wolfgang, und bald war es mit all dem vorbei. Dies ist Sonias Geschichte.

Toxische Warnsignale: LATOU (engl. DARVO)

LATOU (englisch: DARVO) ist ein deutliches toxisches Warnsignal. Diese Methode ist typisch für toxische Menschen im Umgang mit ihren Opfern, aber leider auch für viele Menschen in Institutionen, die den Opfern toxischer Menschen eigentlich helfen sollten. Was ist LATOU? Und woran kannst du diese Methode erkennen?

Warum lassen sich Opfer von toxischen Menschen so schlecht behandeln?

Sie erleben so viel Grausamkeit – warum nur lassen sich die Opfer von toxischen Menschen so schlecht behandeln? Eine Standardantwort darauf ist: „Keine Ahnung. Vielleicht sind sie einfach nur dumm.“ Dumm ist allerdings nur diese Antwort. Aber welche (sehr guten) Gründe gibt es dafür, dass Opfer die ganze toxische Sch*** aushalten?

Toxische Methoden in Terror, Krieg und Frieden erkennen

Toxische Methoden sind im Alltag oft nicht leicht oder gar nicht als solche zu erkennen. Was viele nicht wissen, ist, dass die Methoden, die von Extremisten, Terroristen und Kriegstreibern weltweit angewandt werden, meist die gleichen sind wie die, die wir im Alltag durch toxische Menschen erleben müssen.

Toxische Klischees: Es gehören immer zwei dazu! Wirklich?

„Es gehören immer zwei dazu! Diesen Satz hören viele Menschen, die über Schwierigkeiten in einer Beziehung sprechen. Oft soll er die scheinbare emotionale Einseitigkeit ihrer Schuldzuweisungen relativieren. Doch trifft dieser Satz auch zu, wenn es um toxische Menschen geht? Oder ist er nur eins von unzähligen toxischen Klischees?